FANDOM


40px-Wikipedialogo.png
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Sega_Master_System“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Sega Master System
Master System 1.jpg
Typ: Stationäre Spielekonsole
Generation: 3. Generation (8-Bit-Ära)
Veröffentlichung: Japan.gif 20. Oktober 1985
America.gif Juni 1986
Europa.gif 1987
Hersteller: Sega
CPU: 8-bit 3,57 MHz Zilog Z80
Medien: Module und Karten
Controller: Steuerkreuz und 2 Tasten
Vorgänger: SG-1000
Nachfolger: Sega Mega Drive


Das Sega Master System (kurz SMS; jap. マスターシステム, Masutā Shisutemu) ist eine cartridge-basierende 8-bit-Videospielkonsole von Sega und war der Nachfolger des SG-1000. Sie stand in direkter Konkurrenz zum Nintendo Entertainment System (NES). Das damalige Maskottchen des Systems war Alex Kidd.

Im Jahr 1984 wurde die Konsole unter der Bezeichnung SG-1000 Mark III in Japan vorgestellt. Im Juni 1986 wurde das System in neuem Design unter dem neuen Namen Sega Master System auch in den USA veröffentlicht, also ein Jahr nach dem Start des Nintendo Entertainment Systems (NES). Die Konsole kostete zum Verkaufsstart 200 Dollar. Anschließend wurde sie in anderen Märkten veröffentlicht, in Japan erschien sie 1987 unter ihrem neuen Namen.

Die Hardware Bearbeiten

Die Konsole besitzt einen Modulschacht sowie einen Kartenschacht für Spiele, die auf speziellen Steckkarten veröffentlicht wurden. Die Steckkarten konnten sich aufgrund ihrer geringen Kapazität jedoch nicht durchsetzen. An der Konsole selbst ist eine Pausetaste und eine Resettaste zum Neustart des Systems angebracht. Zur Steuerung der Spiele wird ein Controller mit 2 Tasten sowie einer separaten Starttaste verwendet. Bis zu zwei Controller können an die Konsole angeschlossen werden. Eine Lichtpistole und eine 3D-Brille wurden als Zubehör angeboten.

Das Master System wurde in seiner Geschichte mehrmals verändert. Die Änderungen betrafen jedoch hauptsächlich das Design der Konsole.

Das Sega Master System II Bearbeiten

Master System 2.jpg

Das Sega Master System 2

Beim Master System II handelt es sich im wesentlichen um ein Redesign der ursprünglichen Konsole. Aus Kostengründen verzichteten die Entwickler jedoch auf den Schacht für Steckkarten sowie die Reset-Taste.

Das Sega Master System III Bearbeiten

Das Master System III wird bis heute von Tec Toy exklusiv für den brasilianischen Markt produziert. Die ersten Versionen entsprachen weitgehend dem Master System II. Später wurde das System jedoch mehrmals verändert und in unterschiedlichen Varianten angeboten, beispielsweise als kompakte Version mit eingebauten Spielen und ohne Modulschacht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki