FANDOM


Sega Game Gear
Sega Game Gear.jpg
Typ: Handheld-Konsole
Generation: 3. Generation
Veröffentlichung: Japan.gif 6. Oktober 1990
America.gif Januar 1991
Europa.gif 1991
Hersteller: Sega
CPU: Z80
Medien: Module
Controller: -
Vorgänger: -
Nachfolger: -


Der Sega Game Gear (jap. ゲームギア, Gēmu gia) ist eine Handheld-Konsole und war Segas Antwort auf Nintendos Game Boy.

Die Arbeit an der Konsole begann nach dem Erscheinen des Game Boys 1989. Zu diesem Zeitpunkt lief die Entwicklung unter dem Codenamen „Project Mercury“ und man wollte ein dem Game Boy überlegenes Produkt herstellen.

Das System erschien am 6. Oktober 1990 in Japan, 1991 in Nordamerika und Europa und erst 1992 in Australien. Der unverbindliche Verkaufspreis lag am Anfang bei 299,- DM. Ähnlich wie Nintendos Game Boy und Tetris wurde der Game Gear im Bundle mit Columns verkauft.

Der Game Gear war im Prinzip ein tragbares Sega Master System, allerdings mit einer größeren Farbpalette und geringeren Auflösung. Dank Farbdisplay und Hintergrundbeleuchtung war er dem Game Boy technisch überlegen, außerdem war die Soundausgabe besser. Der Prozessor war allerdings nicht schneller getaktet, sondern sogar etwas langsamer (Gameboy 4,2 MHz, Game Gear 3,58 MHz 1). Zusätzlich gab es einen, als Zubehör erhältlichen, ansteckbaren TV Tuner, der den Empfang des analogen Fernsehprogramms erlaubte. Die Konsole wird beim Spielen gehalten wie ein Atari Lynx, also „quer“, nicht „längs“ wie der alte Game Boy.

Technische Daten Bearbeiten

  • Hauptprozessor: Zilog Z80 (8-bit)
  • Prozessortakt: 3,58 MHz
  • Auflösung: 160×144 Pixel
  • Darstellbare Farben: 4096
  • Gleichzeitig darstellbare Farben: 32 (Fernsehtuner alle 4096 gleichzeitig)
  • Maximale Sprites: 64
  • Spritegröße: 8×8 oder 8×16 (oder das Doppelte im Zoom-Modus)
  • Bildschirmdiagonale: 8,1 cm
  • Hintergrundbeleuchtung: Mini-Leuchtstoffröhre
  • Größe: 20 cm × 11 cm × 3,4 cm
  • Gewicht: etwa 400g
  • Stromversorgung: 6 Mignon AA-Batterien, Battery Pack oder 9V-Netzstecker
  • Audio: 4-Kanalton
  • RAM: 8 KByte
  • Video-RAM: 16 KByte
  • Zubehör: Fernsehtuner, FM-Tuner, Uhr, Battery Packs, Master Gear Converter, Screen Lens (Lupe für ein größeres Bild), Carry Case (Tasche für Game Gear, Battery Pack und einige Spiele), Gear2Gear-Linkkabel
40px-Wikipedialogo.png
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Sega_Game_Gear“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki